background
logotype

Marma Massage

 

Fotolia 41930419 S

 

Die Geschichte der Marma Massage

Die ersten Texte über die Marma Punkte sind im Atharva Veda zu finden. Im Atharva Veda sind Überlieferungen zu Medizin und Anatomie zu finden. Es handelt überwiegend von Ayurveda. Es ist auch das Veda der magischen Verse. Das Atharva Veda gilt als eines der vier ältesten Veden und stammt aus dem Jahre 1200 v Chr. Das Wissen um die Marma Punkte wurde in Indien selbst im Krieg verwendet. Zum einen, um Feinde zu schwächen, zum anderen, um sich selbst zu schützen.

 

Marma Massage ist die Kunst der Behandlung ganz besonderer Vitalpunkte am Körper des Menschen. In den Marmapunkten treffen Bänder, Gefäße, Muskeln, Knochen und Gelenke aufeinander. Durch die Massage dieser Marmas können Giftstoffe, gebundene Energien und blockierte Emotionen gelöst werden. Sie dient der Stress-Reduktion, wirkt ausgleichend, belebend und ist eine Wohltat für Körper, Geist und Seele.

Es kommen ausschließlich hochwertige Öle aus kontrolliert biologischem Anbau entsprechend der individuellen Konstitution zum Einsatz.

Es empfiehlt sich zum Behandlungstermin entweder in unempfindlicher Kleidung zu kommen oder diese mitzubringen, da Rückstände von Öl auf der der Haut verbleiben. Eine Kopfbedeckung wird nach der Behandlung empfohlen.

Eine Ganzkörperbehandlung dauert ca. 110 min inklusive Ruhezeit und kostet 59.- Euro.

 

„Marma ist der Sitz des Lebens.“

(sushruta samhita, klassisches Lehrbuch der ayurvedischen Medizin)

 

 

Machen Sie anderen eine Freude und verschenken mit einem Gutschein Entspannung pur!

2017  Yoga Moers